Gebrauchsanweisung Potsdam und Brandenburg


„Es schien das Abendrot / Auf diese sumpfgewordne Urwaldstätte / wo ungestört das Leben mit dem Tod / Jahrtausendlang gekämpfet um die Wette.“
Nikolaus Lenau

Gärtner und Schweiger
An einem sonnigen Samstag im Oktober, das Laub der Obstbäume färbt sich, Apfelrot leuchtet weit über die Plantagen im Havelland, verkündet der Sprecher im RBB-Radio gut gelaunt: „Was immer sie heute auch machen, ob Sie die Hecke verschneiden, die Rosen anhäufeln, ob Sie auf Ihrem Grundstück das Laub harken oder Holz für den Winter schlagen; hören Sie uns!“ Die Märker hören das, stopfen sich ein kleines Radio in die Tasche ihrer Wattejacken, die Füße in erdverklebte Gummistiefel und marschieren aufs brache Feld. In anderen Regionen gehen die Leute an einem milden, sonnigen Herbsttag vielleicht spazieren, sammeln Kastanien oder sitzen bei heißer Schokolade mit Rum in Decken gewickelt auf ihrer Veranda; in Brandenburg können sich selbst Radiomoderatoren ihre Hörer an einem solchen Tag nur beim Werkeln in Garten oder Hof vorstellen...



Kontakt  |   Impressum

Romane

Gebrauchsanweisungen

Anthologien

Übersetzungen

Essays